Музыкана peoples.ru

Einfach Abhaun, Einfach Gehn

Er ist irgendwo aus der zeit gefalln

kommt von nem ganz andern Stern

eine Begegnung der vierten Art

auerirdisch, erdenfern



Er atmet in den pflanzen, schlft im Stein

- und trumt im Tier

ein Schatten, der durch die Grashalme zieht

leicht wie Seidenpapier



Er ist wie ein Flu, der aufwrts fliet

ein Stern, den man verrckt

ein Bndel Mond, das kurz entwischt

Staub, der sich mit Sonne mischt



Es bricht aus ihm raus wie ein kleines Stck Sturm

da bleiben selbst die Gtter stumm

als wenn ein Ri durch den Himmel geht

durchs ganze Universum



Er ist mir irgendwo zugefalln

wie ein weiser Ratich such nicht danach, was ihm fehlt

sondern genie, was er hat



Er ist wie ein Flu, der aufwrts fliet

ein Stern, den man verrckt

ein Bndel Mond, das kurz entwischt

Staub, der sich mit Sonne mischt

Er ist wie Licht, das sich nur bewegt

wie Luft, vom Wind verweht

er ist das, was nie zu Ende geht

wie die Zeit, die nie stillsteht



Jede Klte ist die gleiche Klte

alle Nchte sind die gleicht nacht

alle Morgen sind ohne Wiederkehr

mehr als ein Windhauch zu sein

ist genauso schwer



Er ist wie ein Flu, der aufwrts fliet

ein Stern, den man verrckt

ein Bndel Mond, das kurz entwischt

Staub, der sich mit Sonne mischt

Einfach Abhaun, Einfach Gehn /

Добавьте свою новость

Здесь